Deine Ablenkungen minimieren und gute Gewohnheiten etablieren - für ein bewussteres Leben.
Unsere Mission.

Warum Mental-Meister?
Das Technologiezeitalter hat Ablenkungen hervorgebracht, die uns vor ganz neue Herausforderungen stellen.

Die übertriebene Ausschüttung von Glückshormonen, die mit dem Blick aufs Handy und anderen schlechten Gewohnheitsmustern einhergeht, hat sogar Potential die Struktur unseres Gehirnes zu verändern.

Wir glauben, dass jeder Mensch klar denken und sein Leben selbst bestimmen will.

Der Mental-Meister ist ein geistiger Zustand der völligen Bewusstheit und des glücklichen Seins. Wir gehen selbst den Weg dorthin und wollen möglichst viele Menschen dabei unterstützen.
Wie wollen wir das schaffen?
1. Informieren: Welche Folgen haben hoher Medienkonsum, Rauchen und schlechte Essgewohnheiten? Dazu erfahrt ihr auch mehr in unseren wissenschaftlichen Artikeln.

2. Reflektieren: Wie sieht das bei mir aus? Lebe ich wirklich bewusst und im Moment oder lasse ich mich ständig ablenken? Welche Gewohnheiten lassen sich ändern?

3. Umsetzen: Ablenkungen eliminieren und in kleinsten Schritten neue Gewohnheiten etablieren. Das Handy gehört vor dem Schlafen gehen bei uns beispielsweise weggeschlossen und unsere Boxen öffnen sich erst 90 Minuten nach dem Aufstehen. Wenn wir Aufgaben erledigen, hat das Handy auch seine Ruhepause.

Wer sind wir?

Marketing & Finanzen
Maik

Mitgründer & kreativer Kopf von Mentalmeister.

Warum tust du das, was du tust?

Ich denke mir gern neue Strategien aus und gehe voll darin auf, Produkte zu entwickeln und zu bewerben. Morgens vor der Arbeit findet ihr mich auf der Schwimmbahn und zusätzlich spiele ich Badminton.

(24 / Maschinenbau studiert / Ingenieur gearbeitet / bereits Startup gegründet)

Einkauf & Vertrieb
Tobias

Mitgründer und Menschenkenner. Verhandlungsgenie bei Mentalmeister.

Warum tust du das, was du tust?

Weil ich es liebe, mir neue Konzepte zu überlegen und umzusetzen. Es ist großartig sinnhafte Dinge mitzuentwickeln. In meiner Freizeit finde ich den Ausgleich im Fitnessstudio oder auf dem Fußballplatz.

(23 / Studiert Wirtschaftspsychologie)

ZURÜCK NACH OBEN